Gastspiel in München

Ruhe im Gästeblock: Darum sind BVB-Ultras nicht im Stadion

Die Dortmunder Fans sind normalerweise für ihren Support bekannt. Foto: Leon Kuegeler/Getty Images
Die Dortmunder Fans sind normalerweise für ihren Support bekannt. Foto: Leon Kuegeler/Getty Images

Borussia Dortmund tritt am Samstagabend (18.30 Uhr) beim FC Bayern an - und führt zur Halbzeit 1:0. Doch im Gästeblock des BVB ist es ruhig. Die Ultras sind nicht in der Allianz Arena.

Offenbar Probleme mit den Block- und Zaunfahnen

Die Ultras von Borussia Dortmund "sind nicht im Stadion und kommen wohl auch nicht mehr", berichtet Sky-Reporter Patrick Berger via der Social-Media-Plattform X. "Deshalb so ruhig im Gästeblock. Gab offenbar Probleme mit den Block- und Zaunfahnen", so Berger weiter. Der User @LucaWerth schrieb bereits zuvor: "Die Ultras, die schon da waren, haben gerade ihre Sachen gepackt und den Block verlassen. Scheinbar kam eine ihrer großen Fahnen nicht rein, deswegen bleiben sie jetzt wohl alle draußen."

Das sagte BVB-Trainer Edin Terzic vor Anpfiff

Zur Halbzeit führt Borussia Dortmund in der Allianz Arena gegen den FC Bayern 1:0. Das Tor erzielte Karim Adeyemi in der 10. Minute. "Wir haben uns vorgenommen, heute sehr mutig, aber auch sehr fleißig zu sein, das muss man gegen die Bayern auch immer. Man muss Widerstandsfähigkeit zeigen", betonte Trainer Edin Terzic vor Anpfiff im Interview mit dem Pay-TV-Sender Sky.

Der Dortmunder Übungsleiter ergänzte: "Wenn wir dann noch effektiv sind, wird sich vielleicht das ein oder andere für uns ergeben, dazu muss das Glück auf unserer Seite stehen. Das alles braucht man, wenn man hier bestehen will. Wir sind bereit!" 

Profile picture for user Adrian Kühnel
Adrian Kühnel  
30.03.2024