Nach Ajax-Aus

Rückkehr nimmt Formen an: Mislintat vor BVB-Comeback

Mislintat arbeitete zuletzt vier Monate für Ajax. Foto: PHIL NIJHUIS/ANP/AFP via Getty Image
Mislintat arbeitete zuletzt vier Monate für Ajax. Foto: PHIL NIJHUIS/ANP/AFP via Getty Image

Die Zeichen verdichten sich: Sven Mislintat steht vor einer Rückkehr zu Borussia Dortmund. Die Verhandlungen sollen sich bereits in einem fortgeschrittenen Stadium befinden.

"Dortmund ist Heimat. Da müssen wir nicht darüber reden. Die Verhältnisse zu Borussia Dortmund sind nicht eingerostet", sagte Sven Mislintat im Januar beim TV-Sender Sky. "Klubs, die im Herzen sind und wo man geboren ist, wo man gearbeitet hat und auch so eine Wertschätzung erfahren hat, sind immer Arbeitsmöglichkeiten. Da muss man nicht drum herum reden." Zwar schränkte Mislintat damals noch ein, dass eine Rückkehr zum BVB zum besagten Zeitpunkt kein Thema wäre. Doch nun soll das Comeback konkrete Formen annehmen.

Mislintat vor Unterschrift bei Borussia Dortmund

Laut Sky steht die Rückkehr von Mislintat zu Borussia Dortmund kurz bevor. Die Verhandlungen zwischen dem amtierenden Tabellenvierten der Bundesliga und dem 51-Jährigen befinden sich demnach in einem fortgeschrittenen Stadium. Läuft alles nach Plan, so wird Mislintat einen langfristigen Vertrag bei Schwarzgelb unterzeichnen. Sodann könnte er neuer Sportdirektor oder Technischer Direktor werden. Wie die Ruhr Nachrichten ebenfalls schreiben, sei die Mislintat-Rückkehr damit "so gut wie perfekt".

Beim BVB bahnt sich spätestens im Herbst 2025 ein Wechsel in der sportlichen Führung an: Hans-Joachim Watzke scheidet als Geschäftsführer aus, Sportdirektor Sebastian Kehl könnte befördert werden, wodurch sein Platz dann allerdings neubesetzt werden müsste.

Für Mislintat wäre es eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte

Bei Borussia Dortmund begann Mislintat 1998 als Spielanalyst, im Laufe der nachfolgenden Jahre war er als Scout, Chef-Scout und Direktor Profifußball tätig. Es folgten Engagements als Leiter der Scouting-Abteilung beim FC Arsenal sowie als Sportdirektor beim VfB Stuttgart. Zuletzt war Mislintat für Ajax Amsterdam tätig. Nach nur vier Monaten endete seine die Zeit als Technischer Direktor dort aber im September letzten Jahres. Der Vertrag wurde aufgelöst. "Leider war die Zeit in Amsterdam viel zu kurz. Ich hatte das Gefühl, gar nicht zeigen zu können, was mit dieser Mannschaft möglich gewesen wäre", sagte Mislintat zu seinem Aus in den Niederlanden. Als Ajax sich von Mislintat trennte, lag der Rekordmeister auf dem letzten Tabellenplatz, mittlerweile hat sich der Traditionsklub auf Tabellenplatz fünf hochgearbeitet. Wie es für Mislintat nun weitergeht? Wohl bei Borussia Dortmund.

Profile picture for user Adrian Kühnel
Adrian Kühnel  
01.04.2024