Gegen Real

Rose: "Wir hätten mehr verdient gehabt"

Marco Rose und RB Leipzig unterlagen Real Madrid mit 0:2. Foto: Getty Images.
Marco Rose und RB Leipzig unterlagen Real Madrid mit 0:2. Foto: Getty Images.

RB Leipzig und Marco Rose haben ihr zweites Spiel in der Gruppenphase der Champions League verloren. Der Sieger nach 90 Minuten hieß Real Madrid, die Tore erzielten Valverde und Asensio. Allerdings fielen beide Treffer erst nach der 80. Minute. 

Das Unentschieden konnte RB Leipzig lange halten. Neu-Trainer Rose sagte nach der Partie: "Es war ein intensives Spiel, indem wir uns für eine ordentliche und ansprechende Leistung einfach nicht belohnt haben. Ich finde, wir hätten mehr verdient gehabt! Über weite Teile der Partie haben wir es richtig gut gemacht."

Leipzig weiterhin Letzter in der Gruppe 

Valverde erzielte dann in der Nachspielzeit das 2:0 für Real Madrid. Auch hierzu hatte Rose eine Meinung: "Viele Ballgewinne, wenig zugelassen. Aber klar ist, dass wir gegen Real über 90 Minuten eine Top-Leistung brauchen. Beim Gegentreffer von Valverde schaffen wir es für einen kurzen Moment nicht, den Rückraum zu decken. Das wird auf diesem Niveau mit diesen Spielern bestraft", so wird er von den internen Clubmedien auf Twitter zitiert. 

RB Leipzig steht mit dieser Niederlage auf dem letzten Platz in der Gruppe F. Der nächste Gegner für die Roten Bullen heißt dann Celtic Glasgow. Die Schotten reisen am 05. Oktober nach Leipzig. 

Profile picture for user Magdalena Schwaiger
Magdalena Schwaiger  
14.09.2022