Gladbach in Sieg-Pflicht

Rose vorm Rhein-Derby angespannt: "Uns ist bewusst, was uns erwartet"

Marco Rose mit den Armen in die Hüften gestemmt: Mit dem Ergebnis konnte der Gladbach-Coach am vergangenen Wochenende nicht zufrieden sein.
Marco Rose mit den Armen in die Hüften gestemmt: Mit dem Ergebnis konnte der Gladbach-Coach am vergangenen Wochenende nicht zufrieden sein. (Foto: imago)

Wenige Tage vor dem Rhein-Derby herrscht bei Borussia Mönchengladbach eine gewisse Anspannung, denn ein Sieg ist Pflicht. Gewinnen die Fohlen auch nicht gegen den Rivalen vom 1. FC Köln, wird schnell von einem Fehlstart die Rede sein.

Das 0:3 gegen Borussia Dortmund hängt dem Vorjahres-Viertplatzierten nicht so sehr nach, denn trotz der drei Tore Unterschied, waren die Fohlen mit dem BVB gewissermaßen auf Augenhöhe. Dass gegen Union Berlin aber nur ein 1:1 rumgekommen ist, das schmerzte schon mehr. Wie Cheftrainer Marco Rose laut Vereinsseite verriet, war das auch Thema bei den Übungen am heutigen Dienstag: "In einer neuen Trainingswoche spielt immer auch das zurückliegende Spiel eine Rolle. Nach dem Heimspiel gegen Union Berlin haben wir ein paar Punkte angesprochen."

Rose: "Uns ist auch bewusst, was uns erwartet"

Im Auswärtsspiel beim 1. FC Köln (Samstag, 15.30 Uhr) muss daher schnellstmöglich ein Dreier eingefahren werden. "In den meisten Fällen bekommt man das Resultat, was man durch die Leistung auch verdient hat. Daher müssen wir unsere Aufgabe und unsere Leistung in den Vordergrund rücken. Wir haben heute schon sehr gut und intensiv gearbeitet und werden das auch im weiteren Verlauf der Woche umsetzen", sagte Rose optimistisch. Eine Niederlage gegen den Rivalen aus der Domstadt, der mit null Punkten ebenfalls mit dem Rücken zur Wand steht, darf sich Borussia Mönchengladbach nicht leisten. "Uns ist auch bewusst, was uns am Samstag erwartet. Vor allem für unsere Fans ist es ein besonderes Duell in Köln", so Rose.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
29.09.2020