Neuzugang wagt Vergleich

Rose statt Nagelsmann: Das ändert sich für Wolf

Hannes Wolf muss sich bei Borussia Mönchengladbach umstellen.
Hannes Wolf muss sich bei Borussia Mönchengladbach umstellen. Foto: Getty Images

Hannes Wolf will in seinem zweiten Bundesligajahr aufblühen und wechselte dafür auf Leihbasis von RB Leipzig zu Borussia Mönchengladbach. Allerdings muss sich der Offensivmann umstellen.

Hannes Wolf kennt Marco Rose noch aus gemeinsamen Zeiten bei RB Salzburg. dennoch bedeutet der Wechsel zu Borussia Mönchengladbach eine fußballerische Umstellung für den Offensivmann, der zuletzt unter RB Leipzig anders agieren sollte. Er nannte gegenüber der Rheinischen Post eine gravierende Veränderung: "In Leipzig sollten wir mindestens zwei Ballkontakte haben. Hier in Gladbach sind die meisten Übungen mit maximal zwei Kontakten."

Wolf erklärt Unterschiede

Unter RB-Coach Julian Nagelsmann sei auch "das Pressing" anders gewesen, als es nun in Gladbach der Fall ist: "Da haben wir eher weniger gegen den Ball gepresst." So kann Wolf aus dem Zentrum heraus eine Schlüsselrolle einnehmen und den Gegner aggressiv attackieren. Im Optimalfall gibt es Ballgewinne in der gefährlichen Zone und kurze Wege zum Tor. Das Umschaltspiele hat er schon verinnerlicht, weshalb Wolf positiv nach vorne blickt: „Deshalb glaube ich, dass es hier passen wird."

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
07.08.2020