Dortmunds Offensivspieler

Rose schwärmt: Bleibt Brandt beim BVB und startet durch?

Julian Brandt könnte beim BVB unter Trainer Marco Rose nochmal aufblühen. Foto: Imago

Zuletzt hielten sich die Gerüchte hartnäckig, dass Julian Brandt Borussia Dortmund in diesem Sommer verlassen könnte. Trainer Marco Rose allerdings lobte den Offensivspieler nun öffentlich und könnte für ein Umdenken in der Causa sorgen.

Nach der 1:3-Testspielniederlage von Borussia Dortmund gegen Aufsteiger VfL Bochum fand BVB-Coach Marco Rose auf Sky positive Worte für Julian Brandt: "Er ist überall eine Alternative und er macht es bis hier hin sehr gut." Der neue Trainer, der von Borussia Mönchengladbach nach Dortmund wechselte, bezeichnete den Nationalspieler als "hervorragenden Fußballer". 

Arsenal und Lazio als Alternativen?

Der 25-Jährige könnte nach einer durchwachsenen Saison den Neuanfang beim BVB wagen statt einen Wechsel zu forcieren. Interesse aus der Serie A wurde zuletzt kolportiert, unter anderem Lazio Rom soll Brandt auf der Liste gehabt haben. Gerüchte um einen Wechsel zum FC Arsenal in die Premier League hat es auch gegeben. Brandts Vertrag bei der Borussia läuft noch bis 2024. Ein Verbleib wird unter Rose immer wahrscheinlicher.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
18.07.2021