Juve-Star

Ronaldo "sauer", wenn Sohn "Cola trinkt und Chips isst"

Ronaldo Junior (r.) könnte eines Tages in die Fußstapfen seines Vaters treten.
Ronaldo Junior (r.) könnte eines Tages in die Fußstapfen seines Vaters treten. Foto: LLUIS GENE/AFP via Getty Images

Cristiano Ronaldo, Superstar von Juventus Turin, ist als vorbildlicher und gewissenhafter Profi renommiert und verlangt dasselbe Verhalten auch bereits von seinem zehnjährigen Sohn.

Mit Trainingsvideos zeigte Cristiano Ronaldo seinen Fans bereits via Social Media, dass auch sein Sohn eines Tages ein ganz Großer werden soll. "Wir werden sehen, ob mein Sohn eines Tages ein großer Fußballer werden wird", wurde der Angreifer von Juventus Turin nun von der portugiesischen Zeitung A Bola zitiert. "Er hat das Potenzial, er ist schnell und kann gut dribbeln. Doch das ist nicht genug, denn ich sage ihm immer wieder, dass es Fleiß und Hingabe braucht, um erfolgreich zu sein", befand der 35 Jahre alte Portugiese.

 

Ronaldo "will Sohn nicht stressen"

Und so gefalle es CR7 ganz und gar nicht, dass sein Filius ab und zu Gewohnheiten zeigt, die er selbst weglässt. "Manchmal trinkt er Cola, Limonade und isst Chips und er weiß, dass mich das sauer macht", gestand der fünffache Weltfußballer, der seinen Sprössling allerdings "nicht stressen will, damit er ein Fußballer wird, aber gefallen würde es mir schon."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
28.12.2020