Weiter wechselwillig?

Ronaldo meldet sich im United-Training zurück

Über Ronaldos Zukunft wird noch spekuliert. Foto: OLI SCARFF/AFP via Getty Images
Über Ronaldos Zukunft wird noch spekuliert. Foto: OLI SCARFF/AFP via Getty Images

Cristiano Ronaldo ist zurück im Kreise von Manchester United. Der Portugiese feierte bei den Red Devils sein Trainingscomeback, wenngleich Gerüchte über einen möglichen Abgang nicht abreißen.

Angeblich will Cristiano Ronaldo Manchester United nach wie vor verlassen. Da der englische Rekordmeister sich nur für die Europa League qualifiziert hat, der fünffache Weltfußballer aber in der Champions League spielen möchte, soll er einen Transfer anstreben. Vor wohl genau diesem Hintergrund blieb der 37-Jährige bereits der Vorbereitungstour seines Klubs nach Thailand und Australien fern.

Ronaldo soll weiter wechseln wollen - und zwar zu einem Klub in der Champions League

Am Samstag postete Ronaldo jedoch ein Bild aus dem Training - und zwar bei Manchester United. "Working in progress (Deutsch: die Arbeit läuft)", schrieb der Torjäger hinzu. Ob er tatsächlich noch Abschiedsgedanken hegt? Anscheinend schon. Und so berichtet der Pay-TV-Sender Sky, dass den Vereinen, denen Ronaldo seitens seines Beraters Jorge Mendes angeboten wurde, bereits kommuniziert wurde, dass es hinsichtlich einer Verpflichtung nicht ums Geld gehe. Ronaldo soll gewillt sein, erhebliche Gehaltseinbußen in Kauf zu nehmen. Doch bleibt offen, ob sich noch ein Interessent auftun könnte. Der Vertrag des Angreifers läuft bei Manchester United indessen noch bis 2023.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
30.07.2022