Gegen Villarreal

Ronaldo erklärt: Darum waren Tor und Sieg so besonders

Ronaldo steht bei Manchester United noch bis 2023 unter Vertrag.
Ronaldo steht bei Manchester United noch bis 2023 unter Vertrag. Foto: Eric Alonso/Getty Images

Manchester United sichert sich dank eines 2:0-Sieges gegen den FC Villarreal die vorzeitige Qualifikation für das Achtelfinale der Champions League. In den Vordergrund stellt sich dabei aufs Neue Cristiano Ronaldo: Der Portugiese erzielt im laufenden Wettbewerb sein sechstes Tor.

Cristiano Ronaldo beeindruckte am Dienstagabend einmal mehr. Wie es auch kommen sollte, eröffnete der 36 Jahre alte Superstar mit seinem Tor in der 78. Spielminute den Weg auf die Siegerstraße. Unmittelbar vor Ende (90.) traf auch noch Jadon Sancho mit seinem ersten Treffer für Manchester United. Nach der Entlassung von Ole Gunnar Solskjaer wirkte der Sieg für die 'Red Devils' befreiend. Vor allem für Ronaldo, der nach dem Spiel via Instagram schrieb, wie bedeutend der Abend für ihn war - aus einem speziellen Grund.

Ronaldo hat sich in Spanien "immer besonders gefühlt"

"Es ist immer großartig in Spanien zu spielen, besonders in Spanien zu gewinnen und erfreulich in Spanien zu treffen - einem Land, in dem ich mich immer besonders gefühlt habe", teilte der Torjäger seiner Community mit. Hintergrund: Von 2009 bis 2018 spielte der Portugiese für Real Madrid und feierte dort seine größten Erfolge. Nach drei Jahren bei Juventus Turin spielt er seit diesem Sommer wieder für Manchester United und damit dem Klub, wo er von 2003 bis zu seinem Wechsel 2009 in Richtung Real Madrid schon einmal unter Vertrag stand.

Und mit den 'Red Devils' steht das neue Kapitel gerade erst am Anfang. Nach der Partie in Villarreal hielt Ronaldo noch fest: "Ich gratuliere den Jungs für einen grandiosen Sieg, der uns dort hinbringt, wo wir hingehören. Wir sind Manchester United und wir werden nie aufhören, für diesen Klub zu kämpfen."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
23.11.2021