Das wäre eine Sensation!

Bericht: Ronaldo-Berater Mendes mit Real in Gesprächen bezüglich Rückkehr

Ronaldo trug zwischen 2009 und 2018 das Trikot des 'weißen Balletts'.
Ronaldo trug zwischen 2009 und 2018 das Trikot des 'weißen Balletts'. Foto: Imago

Kommt es im kommenden Sommer zur womöglich spektakulärsten Rückholaktion, die es im Fußball je gegeben hat? Jorge Mendes, Berater von Cristiano Ronaldo, soll mit Real Madrid im Austausch bezüglich einer Rückkehr seines Klienten sein.

Nach neun Jahren in Diensten von Real Madrid verließ Cristiano Ronaldo im Sommer 2018 die spanische Hauptstadt, um sein neues Glück bei Juventus Turin zu finden. Nach dem Ausscheiden der Italiener im Achtelfinale der Champions League werden Gerüchte laut, Juve könnte den 36 Jahre alten Torjäger im Sommer verkaufen. Im Raum stehen angeblich 60 Millionen Euro, die der italienische Rekordmeister für den einstigen 117-Millionen-Euro-Mann haben will.

 

 

Nur ein Gerücht - oder ist doch mehr dran?

Nun berichtet der spanische Journalist Josep Pedrerol bei El Chiringuito, dass eine Rückkehr zu Real Madrid möglich sei. Demnach habe CR7-Berater Jorge Mendes bereits mit den Königlichen über einen solchen Deal gesprochen. Ob es sich dabei nur um lose Spekulationen handelt? Unklar. Wobei passen würde: Für El Chiringuito ist neben Pedrerol unter anderem der Journalist Edu Aguirre tätig, der eine Freundschaft zu Ronaldo pflegt und daher mehr über die Zukunft des Angreifers wissen könnte. Außerdem benötigt Real Madrid dringend einen neuen Torjäger. Obwohl deren Ex-Stürmer kürzlich bereits 36 Jahre alt geworden ist, würde er noch eine gewisse Tor-Garantie mit sich bringen. Das größte Problem würde indes aber das Finanzielle darstellen. Dieser Faktor war bereits 2018 ausschlaggebend für Ronaldos Wechsel von Madrid nach Turin.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
12.03.2021

Feed