Sieg über Mit-Absteiger Paderborn

Rösler zufrieden mit Borrello und Prib: "Gesehen, dass sie uns helfen können"

Borrello landete beim Debüt einen Assist. Foto: Imago
Borrello landete beim Debüt einen Assist. Foto: Imago

Fortuna Düsseldorf hat einen Härtetest am Samstag gegen Mit-Absteiger SC Paderborn mit 1:0 gewonnen. Uwe Rösler nutzte die Gelegenheit dafür, seine jüngsten Neuzugänge ins kalte Wasser zu werfen. Der erste Eindruck bei Brandon Borrello und Edgar Prib ist positiv.

"Ich habe die beiden einfach mal reingeworfen. Eddi hat zwei Tage mittrainiert, Brandon drei. Wir haben gesehen, dass sie uns helfen können", zitiert die Rheinische Post den Chefcoach. Die zwei Neuverpflichtungen seien freilich noch lange nicht auf dem Zenit ihrer Leistungsfähigkeit. "Wenn sie ihre Höchstform erreicht haben, werden sie eine noch größere Verstärkung", freut sich Rösler schon jetzt. 

"Wenn Rouwen sich anbietet, spiele ich ihn an"

Borrello soll die Optionen in der Offensive erweitern, der schnelle Allrounder legte gegen den SCP auch gleich den Treffer des Tages durch Rouwen Hennings auf. "In den ersten Tagen habe ich bereits gelernt: Wenn Rouwen sich anbietet, spiele ich ihn an", scherzt Australier im Anschluss. "Er hat dann den Rest gemacht." Hennings ist der größte Hoffnungsträger bei Fortuna, ihm gelangen in der Abstiegssaison starke 15 Saisontore. Mit Borrello, aber auch mit Prib, hat er neue Zuarbeiter, die einen guten ersten Eindruck bei Rösler hinterlassen.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
06.09.2020