Am Samstag geht's los

Barca zuversichtlich: Lewandowski soll vor LaLiga-Start Spielberechtigung erhalten

Lewandowski hat beim FC Barcelona bis 2026 unterschrieben. Foto: PAU BARRENA/AFP via Getty Images
Lewandowski hat beim FC Barcelona bis 2026 unterschrieben. Foto: PAU BARRENA/AFP via Getty Images

Der FC Barcelona konnte seine Sommer-Neuzugänge bislang nicht für den Spielbetrieb registrieren. Für Robert Lewandowski soll es nun aber rechtzeitig reichen, sodass er gegen Rayo Vallecano am ersten LaLiga-Spieltag (Samstag, 21 Uhr) debütieren kann.

"Könnten wir nur einen Spieler registrieren, wäre Lewandowski der Erste", versicherte FC Barcelonas Präsident Joan Laporta unlängst. Bei den Katalanen herrscht jedoch vor dem LaLiga-Auftakt enormer Zeitdruck. Denn bislang konnten neben Lewandowski die in diesem Sommer ebenfalls getätigten Transfers um Raphinha, Jules Kounde, Andreas Christensen und Franck Kessie nicht für den Spielbetrieb gemeldet werden. Wenigstens scheint sich bei Lewandowski nun etwas zu tun.

Barcelona kann Lewandowski wohl rechtzeitig registrieren

Wie Bild-Reporter Tobias Altschäffl via Twitter berichtet, gab es beim FC Barcelona am gestrigen Donnerstagabend eine Sitzung mit Laporta, Sportchef Mateu Alemany, Direktor Jordi Cruyff und Vize-Präsident Rafael Yuste. Dabei sei bestätigt worden: bis Freitag, 18 Uhr, soll Lewandowski registriert und somit am Samstag gegen Rayo Vallecano spielberechtigt sein. Ob dem so sein wird, bleibt abzuwarten.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
12.08.2022