VfB-Einkauf

"Richtig hoher Batzen": BVB verdient an Führich-Transfer mit

Führich (r.) ist neu beim VfB. Foto: Imago
Führich (r.) ist neu beim VfB. Foto: Imago

Der VfB Stuttgart hat nach zähem Ringen Wunschspieler Chris Führich vom SC Paderborn verpflichtet. Der Offensivakteur hatte in der vergangenen Saison als Leihspieler von Borussia Dortmunds Zweitvertretung für die Ostwestfalen brilliert. Der BVB kassiert an dem Transfer nun kräftig mit.

Ein "richtig hoher Batzen" der Ablöse fließt nach Dortmund, zitiert der Zeitungsverlag Waiblingen Sven Mislintat. Der Sportdirektor des VfB musste deshalb besonders intensiv mit Paderborn verhandeln, das den Unterschiedsspieler nur ungern abgegeben hat. "Das war ein schöner Fight, hat Spaß gemacht", sagt Mislintat. Der SCP zahlte bereits eine kolportierte Ablöse von 700 000 Euro an den BVB, um Führich fest zu verpflichten.

Stuttgart zahlt wohl 3 Millionen Euro

So kommt für die Schwarzgelben insgesamt keine riesige Summe zusammen, doch gerade in Zeiten der Corona-Krise ist jede Einnahme gern gesehen. Wie hoch die Beteiligung am, so der Bericht, etwa 3 Millionen Euro teuren Transfer von Führich genau ist, bleibt selbstredend das Geheimnis der Beteiligten. Dem VfB Stuttgart wird es letztlich auch egal sein, solange der 23-Jährige wie erhofft einschlägt. Die Chancen darauf stehen nicht schlecht, immerhin kennt Mislintat Führich schon seit Jahren.

"Ähnliche Geschichte wie bei Marco Reus"

Der Castrop-Rauxeler spielte bereits im Nachwuchsbereich für den BVB, bei dem es zunächst nicht reichte. Über Bochum und Oberhausen landete Führich in Köln, 2019 holte Dortmund ihn für die 2. Mannschaft zurück. Den Durchbruch schaffte der Stuttgart-Neuling unter Steffen Baumgart in Paderborn. "Eine ähnliche Geschichte wie bei Marco Reus", fasst Mislintat zusammen. Mit ein bisschen Fantasie lässt sich sogar eine gewisse optische Ähnlichkeit nicht abstreiten. Reus freilich war mit 23 Jahren bereits A-Nationalspieler und für 17 Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach zum BVB gewechselt.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
21.07.2021