Prince als Motivator

Richter: "Coach" Boateng bringt gewissen Pep mit rein

Marco Richter (l.) und Kevin-Prince Boateng feiern den 1:0-Sieg der Berliner Hertha.
Marco Richter (l.) und Kevin-Prince Boateng feiern den 1:0-Sieg der Berliner Hertha. (Foto: Matthias Kern/Getty Images)

Beim 1:0-Sieg von Hertha BSC gegen Borussia Mönchengladbach war Kevin-Prince Boateng über 90 Minuten lang nur Zuschauer. Tatenlos blieb er dennoch nicht.

135 Bundesliga-Spiele plus Stationen in vier weiteren Top-Ligen Europas sprechen für die Erfahrung des 34-Jährigen. Helfen kann er seiner Mannschaft auch dann, wenn er nicht auf dem Rasen steht. "Das sieht man in jeder Minute, wenn er aufsteht und den zweiten Trainer spielt. Das tut uns sehr, sehr gut", sagte Torschütze Marco Richter bei Sky, der zuvor seinen Treffer explizit mit Boateng an der Seitenlinie gefeiert hatte.

Richter: "Boateng ist ein geiler Typ"

"Er macht immer gute Stimmung und bringt den gewissen Pep mit rein", äußerte sich Richter über die Motivationsarbeit seines Mitspielers. "Da sieht man auch, wie er sich für die die Mannschaft, für Hertha BSC freut. Er ist einfach ein geiler Typ. Es ist schön, mit ihm in einem Team zu spielen", führte Richter seine Lobrede fort. Auch wenn Boateng aufgrund kleinerer Blessuren nicht immer einsatzfähig ist, wissen die Berliner, auf wen sie sich verlassen können.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
24.10.2021