Bochum krönt sich

Reis überwältigt: "Wenn du beim BVB den Klassenerhalt klar machst..."

Der VfL Bochum feierte am Samstag in Dortmund den Klassenerhalt. Foto: Getty Images.
Der VfL Bochum feierte am Samstag in Dortmund den Klassenerhalt. Foto: Getty Images.

Der VfL Bochum hat dank eines 4:3-Erfolgs gegen Borussia Dortmund den direkten Klassenerhalt gefeiert. Cheftrainer Thomas Reis wird die kommenden Tage dazu nutzen, die steile Entwicklung der vergangenen Jahre zu verarbeiten.

Als Thomas Reis am 6. September 2019 zum Chef-Coach des VfL Bochum ernannt wurde, befand sich der Traditionsverein nach einem missglückten Saisonstart (zwei Punkte aus fünf Spielen) auf dem 17. Tabellenplatz der 2. Bundesliga. In den darauffolgenden Monaten führte der 48-Jährige den VfL auf den achten Tabellenplatz, ein Jahr später feierte Bochum die Rückkehr in die Bundesliga - und am heutigen Samstag den vorzeitigen Klassenerhalt.

Reis: "Es ist die Krönung der Saison"

Der 4:3-Sieg über Borussia Dortmund war aus Sicht des Trainers das i-Tüpfelchen einer bis dato sehr erfolgreichen Amtszeit: "Es ist die Krönung der Saison. Wir haben ein ganz tolles Ziel erreicht, das uns wenige zugetraut haben. Wir haben uns toll entwickelt und wenn du beim BVB den Klassenerhalt klar machst…das sollen die Fans feiern", sagte Reis bei Sky

"Stolz, dass ich diese Mannschaft trainieren darf"

Der frühere Linksverteidiger, der zwischen 1996 und 2003 mit dem VfL in der Bundesliga aktiv war, empfand am Samstagnachmittag "puren Stolz" für seine Mannschaft und den gesamten Verein: "Wir haben uns gefunden und gezeigt, dass man zusammenhalten muss, um etwas zu erreichen. Ich brauche ein paar Tage, um die letzten zwei Jahre zu realisieren. Es macht Spaß, für diesen Verein zu arbeiten. Heute bin ich stolz, dass ich diese Mannschaft trainieren darf." Der eingeschlagene Weg soll fortgesetzt werden, in der kommenden Saison lautet das Ziel erneut, die Klasse zu halten.

Florian Bajus  
30.04.2022