Überraschender Sieg

Reis: "Bayern-Spieler fragte mich, was ich den Jungs gegeben hätte"

Thomas Reis hat sich über den 4:2-Sieg gegen Bayern gefreut. Foto: Getty Images.
Thomas Reis hat sich über den 4:2-Sieg gegen Bayern gefreut. Foto: Getty Images.

Der VfL Bochum sorgte mit dem 4:2-Heimsieg über den FC Bayern für die Überraschung des 22. Bundesliga-Spieltags. Laut Cheftrainer Thomas Reis staunten die Münchner nach den ersten 45 Minuten über den Auftritt des VfL.

Im Heimspiel gegen den FC Bayern spielte sich der VfL Bochum in einen Rausch. Nach dem frühen Gegentor durch Robert Lewandowski (9.) erzielte Christopher Antwi-Adjei nach 14 Minuten den Ausgleich für den Underdog, der in der Schlussphase der ersten Halbzeit aufdrehte und durch Jürgen Locadia (38. Handelfmeter), Cristian Gamboa (40.) und Gerrit Holtmann (44.) noch vor dem Pausenpfiff auf 4:1 erhöhte. Wenige Minuten nach Wiederbeginn erzielte der VfL zwei Abseitstore, die Bayern wiederum verkürzten durch den zweiten Treffer von Lewandowski (75.) auf 4:2.

Bayern über Bochum verwundert 

Wie Thomas Reis gegenüber der Bild-Zeitung berichtete, war die Verwunderung auf Seiten des Rekordmeisters nach der ersten Halbzeit groß. Angesprochen darauf, ob einer der Bayern-Spieler ihm zum Sieg gratuliert habe, sagte Reis: "Schon in der Halbzeitpause fragte mich einer von ihnen, was ich den Jungs gegeben hätte."

"Mit so einer Leistung halten wir die Klasse ganz bestimmt"

Der 48-Jährige freute sich darüber, "die beste Mannschaft der Welt" geschlagen zu haben, allerdings rechnet er nicht mehr mit einem spannenden Kampf um die Meisterschaft: "Ich glaube, dass die Bayern trotzdem Deutscher Meister werden und sich auch gegen Salzburg in der Champions League durchsetzen. Davon bin ich überzeugt." Seine Mannschaft habe wiederum bewiesen, dass sie in der Lage ist, den Klassenerhalt zu meistern und kommende Saison erneut an der Bundesliga teilzunehmen: "Mit so einer Leistung wie gegen Bayern halten wir die Klasse ganz bestimmt. Ich sage aber immer noch: Wenn wir am Saisonende Tabellen-15. werden, wär‘s überragend."

Florian Bajus  
13.02.2022