Nationalspieler im Fokus

Rüdiger: "Keine Ahnung, wo die Information mit der Shisha herkam"

Rüdiger wechselte im Sommer vom FC Chelsea zu Real Madrid. Foto: THOMAS COEX/AFP via Getty Images
Rüdiger wechselte im Sommer vom FC Chelsea zu Real Madrid. Foto: THOMAS COEX/AFP via Getty Images

Die deutsche Nationalmannschaft will es bei der Weltmeisterschaft in Katar besser machen als bei der WM vor vier Jahren in Russland. Damals sollen im Trainingsquartier des DFB-Teams kuriose Umstände geherrscht haben. Antonio Rüdiger soll beispielsweise eine Playstation sowie eine Shisha mitgenommen haben.

"Keine Ahnung, wo die Information mit der Shisha herkam (lacht)", antwortete Antonio Rüdiger nun im Interview mit Sport1 auf eine entsprechende Frage, die auf die damaligen Meldungen rund um das Aus der deutschen Nationalmannschaft in der Gruppenphase abzielte. Der Innenverteidiger von Real Madrid stellte klar: "Ich bin Minimalist. Ich nehme nur das Wichtigste mit. Und das ist diesmal meine Familie. Wenn ich weiß, dass sie in meiner Nähe ist, geht es mir gut. Sie gibt mir Kraft."

"Die Underdog-Rolle ist vielleicht gar nicht so schlecht"

Der 29-Jährige bekräftigte: "Das WM-Fieber ist schon da. Ich will endlich 2018 aus meinem Kopf haben, als wir in Russland so enttäuscht haben. Ich bin richtig heiß auf die WM!" Wie seine Kollegen träumt auch er vom Titel. "Natürlich ist der WM-Titel das Ziel!", sagte Rüdiger, räumte aber ein: "Ich sehe andere Nationen aktuell aber vor uns. Trotzdem brauchen wir uns vor niemandem zu verstecken. Aber ich sitze jetzt nicht hier und sage: Wir sind der große WM-Favorit. Die Underdog-Rolle ist vielleicht gar nicht so schlecht."

"Wir müssen einfach mehr wollen als die anderen"

Vor allem Frankreich und Brasilien seien mit guten Einzelspielern bestückt, befand der Profi von Real Madrid. "Was das angeht, sind uns diese Nationen etwas voraus. Was Deutschland immer ausgezeichnet hat, ist aber der große Zusammenhalt. Wir müssen alle an einem Strang ziehen. Egal, wie schwer es wird. Wir müssen einfach mehr wollen als die anderen", so der Defensivspieler.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
21.09.2022