Gerüchte um Paris-Cheftrainer

Real-Klausel in PSG-Vertrag? Pochettino klärt auf

Zwischen Pochettino und Real Madrid wurde es bislang nichts.
Zwischen Pochettino und Real Madrid wurde es bislang nichts. Foto: Bryn Lennon/Getty Images

Mauricio Pochettino ist seit Anfang Januar Cheftrainer von Paris Saint-Germain. Zuvor wurde der Argentinier immer wieder beim spanischen Rekordmeister Real Madrid ins Gespräch gebracht. Gerüchte um eine etwaige Klausel, die ihm einen Wechsel dorthin erleichtern würde, weist der PSG-Coach nun zurück.

"Es ist natürlich mein Traum", sagte Mauricio Pochettino, angesprochen auf ein mögliches Engagement bei Real Madrid, im vergangenen September im Interview mit der spanischen Sportzeitung Marca: "Real Madrid ist einer der besten, wenn nicht der beste Klub der Welt. Viele verfolgen diesen Traum." Da bei den Königlichen nach wie vor Zinedine Zidane das Cheftrainer-Amt leitet, unterzeichnete der Argentinier nach der Entlassung von Thomas Tuchel einen Vertrag bei Paris Saint-Germain, der bis Sommer 2022 Gültigkeit besitzt.

 

 

Pochettino will "viele Jahre" bei PSG bleiben

Auch wenn der Traum Real Madrid weiterhin Bestand haben mag, dürfte es so schnell mit einem Engagement bei den Blancos nichts werden. "In meinem Vertrag gibt es keine Klausel für den Fall, dass Real Madrid mich anruft", erklärte Pochettino nun gegenüber El Transistor. Er sei indes "glücklich bei PSG und hoffe, dass ich für viele Jahre bleiben kann."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
12.02.2021