Transfergerücht

Medien: Real gibt trotz Konkurrenz bei Bellingham nicht auf

Um Jude Bellingham ranken sich unermüdlich Transfergerüchte. Foto: Getty Images.
Um Jude Bellingham ranken sich unermüdlich Transfergerüchte. Foto: Getty Images.

Real Madrid ist einer von zwei Vereinen, die intensiv mit Jude Bellingham in Verbindung gebracht werden. Die Königlichen sollen allerdings Konkurrenz aus England fürchten, da auch der FC Liverpool am Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund interessiert sein soll.

Jude Bellingham steht noch bis 2025 bei Borussia Dortmund unter Vertrag, doch seit Wochen mehren sich die Gerüchte über einen möglichen Abschied aus der Bundesliga nach dieser Saison. Die Borussen würden im Worst Case ihr zweites Juwel in Folge verlieren, nachdem Erling Haaland im abgelaufenen Sommer zu Manchester City gewechselt ist. 

Zieht Real den Kürzeren?

Wie die spanische Marca berichtet, soll Real Madrid die Hoffnung auf einen Transfer von Bellingham nicht aufgegeben haben. Allerdings sei in den Augen der Vereinsverantwortlichen ein Wechsel zum FC Liverpool wahrscheinlicher. Die Reds seien gewillt, alles in die Waagschale zu werfen, um Bellingham unter Vertrag zu nehmen, weshalb sich die Ablösesumme den kolportierten 150 Millionen Euro annähern könnte.

Oder ist Liverpool doch Außenseiter?

Demgegenüber rechnet die Sport Bild Liverpool lediglich Außenseiterchancen zu, da der FC Chelsea, Manchester City und Real eher dazu imstande seien, einen solch exorbitanten Transfer zu stemmen (fussball.news berichtete). Insofern bleibt zum aktuellen Zeitpunkt völlig offen, welcher Verein bei Bellingham ernst machen wird und wer den Zuschlag erhält, sollte Borussia Dortmund einen Verkauf zulassen. Die Gerüchte sind deshalb mit Vorsicht zu genießen.

Florian Bajus  
05.11.2022