Deal geplatzt

RB Salzburg bestätigt: Freund wechselt nicht zu Chelsea!

Freund besitzt in Salzburg noch einen Vertrag bis 2026. Foto: BARBARA GINDL/APA/AFP via Getty Images
Freund besitzt in Salzburg noch einen Vertrag bis 2026. Foto: BARBARA GINDL/APA/AFP via Getty Images

Aus einem Wechsel von RB Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund zum FC Chelsea wird nichts. Die Österreicher haben sich dafür entschieden, Freund zu halten. Dies teilten die Salzburger in einem Statement mit.

In den vergangenen Tagen mehrten sich die Meldungen, wonach Christoph Freund der neue Sportdirektor des FC Chelsea werden soll. Demnach bestand zwischen dem Premier-League-Klub und dem 45-jährigen Österreicher bereits eine Einigung. Hergeben will RB Salzburg den Manager allerdings nicht. "Christoph Freund leistet schon über viele Jahre hinweg bei uns ausgezeichnete Arbeit und hat erst kürzlich seinen Vertrag bis 2026 verlängert. Ich kann hiermit bestätigen, dass er auch weiterhin Sportdirektor des FC Red Bull Salzburg bleiben wird", lässt sich Salzburgs Geschäftsführer Stephan Reiter zitieren.

Freund bleibt Sportdirektor in Salzburg

Reiter weiter: "Natürlich hat er mich über das Interesse des FC Chelsea an seiner Person informiert und wir haben uns dazu auf persönlicher Ebene und in guten Gesprächen ausgetauscht. Fakt ist, dass er weiterhin unser Sportdirektor bleibt!" Seitens des FC Chelsea habe "es auch keine Anfrage über einen möglichen Wechsel gegeben", so der Boss des österreichischen Erstligisten weiter. Der FC Chelsea muss sich damit umorientieren.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
20.09.2022