Titelloser BVB

Pokal-Double für RB? Rose: "Gucken ein bisschen neidisch rüber"

Marco Rose ist vor der Saison von Gladbach nach Dortmund gewechselt. Foto: Getty Images.
Marco Rose ist vor der Saison von Gladbach nach Dortmund gewechselt. Foto: Getty Images.

Während Borussia Dortmund diese Saison ohne Titel beenden wird, könnte RB Leipzig den DFB-Pokal und die Europa League gewinnen. BVB-Coach Marco Rose würde sich keinesfalls über einen Rollentausch beschweren.

Borussia Dortmund winkt in der Bundesliga die Vizemeisterschaft, doch in den Pokalwettbewerben schnitt Schwarz-Gelb deutlich schwächer ab. Nach dem Gruppen-Aus in der Champions League war in der Europa League bereits in der Zwischenrunde Schluss, im DFB-Pokal scheiterten Marco Rose und die Seinen im Achtelfinale an Zweitligist St. Pauli. Demgegenüber steht RB Leipzig im Halbfinale der Europa League und im DFB-Pokal-Finale, wo die Sachsen auf den SC Freiburg treffen.

Roses neidischer Blick

In Roses Heimatstadt könnten somit zwei Titel gefeiert werden, während er selbst und der BVB zumindest dieses Jahr leer ausgehen. "Da gucken wir schon ein bisschen neidisch rüber", gestand der Cheftrainer auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen den VfL Bochum (Samstag, 15.30 Uhr). Doch seine Mannschaft "konnte dieses Jahr leider nicht nachweisen, dass wir im internationalen Vergleich nicht ganz so schlecht dastehen", wie Rose konstatieren musste.

Florian Bajus  
29.04.2022