Krösche nimmt Stellung

RB Leipzig dementiert Interesse an Gosens

Robin Gosens von Atalanta Bergamo wird nicht nach Leipzig wechseln: Foto: Getty Images

Der deutsche Außenbahnspieler Robin Gosens von Atalanta Bergamo wurde zuletzt immer wieder mit einem Wechsel in die Bundesliga in Verbindung gebracht. RB Leipzig allerdings winkte nun ab.

Der Sender Sky hatte zuletzt von einem "konkreten Interesse" von RB Leipzig an Robin Gosens (Atalanta Bergamo) berichtet. RB-Sportdirektor Markus Krösche allerdings dementierte dies nun auf selbigem Sender: "Wir haben mit Angelino einen Spieler, den wir unbedingt halten wollen. Er möchte auch gerne bei uns bleiben. Von daher sind wir auf der Position (Anm. d. Red.: Linksverteidiger) dann sehr, sehr gut besetzt." Der Spanier Angelino war zuletzt von Manchester City ausgeliehen und soll nun fest verpflichtet werden.

RB setzt auf Angelino und Halstenberg

Die Gerüchteküche brodelt im aktuellen Transferfenster auch bei den Sachsen: "Es werden immer wieder Namen kolportiert, mit uns in Verbindung gebracht. Ich kann aber nicht jeden kommentieren. Wir haben mit Angelino und Halstenberg Spieler, die das sehr gut gemacht haben", erteilte Krösche einem Transfer von Gosens zu den Leipzigern in jedem Fall eine Absage, weil man auf die vorhandenen Spieler setzen möchte. Neben Halstenberg und Angelino kann auch Neuzugang Benjamin Henrichs (AS Monaco) auf der linken Außenbahn spielen.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
16.08.2020