Fight mit Lukaku

Rassismus-Vorwurf? Ibrahimovic: "In Zlatans Welt ist kein Platz dafür"

Lukaku und Ibrahimovic gerieten aneinander.
Lukaku und Ibrahimovic gerieten aneinander. Foto: Marco Luzzani/Getty Images

Während des Mailänder Derbys am Dienstagabend zwischen Inter und dem AC (2:1) kam es zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen Inter-Stürmer Romelu Lukaku und Milan-Star Zlatan Ibrahimovic. Nun weist letzterer Profi den Vorwurf von Rassismus zurück.

Nachdem sich Romelu Lukaku über ein Foul von Milan-Verteidiger Alessio Romagnoli aufgeregt hatte, eskalierte es. Denn Zlatan Ibrahimovic ging dazwischen und stellte sich dem wütenden Belgier in den Weg. Die beiden standen Kopf-an-Kopf und wechselten hitzige Worte. "Mach deinen Voodoo-Mist, du kleiner Esel", hat Ibrahimovic demnach Lukaku an den Kopf geworfen.

"Sind alle von der gleichen Rasse"

Die Beleidigung des Schweden wurde teils rassistisch aufgenommen. Via Twitter stellte der Stürmer des AC Mailand am Mittwoch klar: "In Zlatans Welt gibt es keinen Platz für Rassismus. Wir sind alle von der gleichen Rasse - wir sind alle gleich!! Wir sind alle Spieler, manche besser als andere." Ibrahimovic und Lukaku sahen in der ersten Hälfte beide die Gelbe Karte, der Milan-Star sah in Durchgang zwei noch Gelb-Rot.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
27.01.2021

Feed