RB Leipzig

Rangnick: Nagelsmann hat Leipzig "auf anderes Niveau" gehoben

Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann stilsicher in der Königsklasse. Foto: Imago

In 58 Pflichtspielen hat Julian Nagelsmann als Trainer von RB Leipzig bislang einen schnitt von 2,02 Punkten pro Spiel erreicht. Damit hat er seinen Vorgänger Ralf Rangnick übertroffen.

Seit dem Sommer 2019 ist Julian Nagelsmann Chefcoach von RB Leipzig. Zuvor agierte der 33-Jährige in gleicher Funktion drei Jahre lang bei der TSG Hoffenheim. Die Sachsen hätten Nagelsmann gerne schon 2018 verpflichtet, was aber nicht möglich war. Deshalb übernahm Ralf Rangnick nochmal für eine Saison als Cheftrainer, um den Platz für das Trainertalent warmzuhalten. 

Warten hat sich gelohnt

Hört man Rangnick heute, ist die Überzeugung da, dass sich das gelohnt hat. "Julian hat die Mannschaft nochmal weiterentwickelt. Das war genau der Grund, warum wir bei seiner Verpflichtung noch ein Jahr auf ihn gewartet haben. Wir haben uns versprochen, dass er die Mannschaft nochmal auf ein anderes Niveau hebt. Das hat er bisher gezeigt", erklärte der 62-Jährige im Sport1 Doppelpass. Rangnick übrigens hatte in der Saison 2018/19 einen Punkteschnitt von 1,92 in 52 Pflichtspielen. 

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
15.11.2020