Paris Saint-Germain

Für die WM: Ramos vor Spanien-Comeback?

Ramos könnte in die Roja zurückkehren. Foto: Getty Images
Ramos könnte in die Roja zurückkehren. Foto: Getty Images

Mit 180 Länderspielen ist Sergio Ramos nach seinem langjährigen Klubkollegen Cristiano Ronaldo der Europäer mit den meisten Einsätzen für sein Heimatland. Letztmalig war der Verteidiger von Paris Saint-Germain im März 2021 für die Roja am Ball, die EURO verpasste der vorherige Kapitän der Auswahl von Luis Enrique wegen mangelnder Spielpraxis infolge einer verletzungsgeplagten Saison bei Real Madrid.

Auch in Frankreich erlebte Ramos ein weitgehend verkorkstes erstes Jahr. Nun aber spielt der torgefährliche Abwehrmann eine starke Saison und hat zum Beispiel in der Champions League noch keine Minute im Starensemble von PSG verpasst. Aufgrund des nicht immer sattelfesten Eindrucks, den zum Beispiel Eric Garcia und Pau Torres für die spanische Nationalmannschaft hinterlassen haben, wurde zuletzt der Ruf nach dem Comeback von Ramos laut.

Laufbahn nie offiziell beendet

Der Routinier selbst hat seine internationale Laufbahn nie als beendet betrachtet; noch im September berichtete die Sportzeitung AS, der 36-Jährige rechne fest damit, in der Wüste dabei zu sein. Und das, obwohl sich Luis Enrique vor den jüngsten Spielen in der UEFA Nations League noch gegen eine Rückholaktion entschieden hat und die vier berufenen Verteidiger als beste Wahl für sein Team bezeichnete. Ob der Selektionär sich umentscheidet, ist noch offen. Zumindest aber hat er Ramos die Tür nicht vor der Nase zugeschlagen.

Auf der 55er Liste

Wie die AS berichtet, gehört der PSG-Profi zur Vorauswahl, die der FIFA bis Ende der vergangenen Woche gemeldet werden musste. Bis zu 55 Profis konnte Luis Enrique auswählen, aus denen sich der maximal 26 Mann starke Kader rekrutieren wird. Offiziell wird die Vorauswahl durch den Verband nicht bekanntgegeben, wie es zum Beispiel auch der DFB geheim hält. Die endgültige Nominierung ist bei der Roja für den 11. November geplant. Nach aktueller Lage wäre keine Sensation, würde der Name Sergio Ramos doch wieder darin auftauchen. Mit bisher 17 Einsätzen bei WM-Endrunden teilt er sich aktuell den spanischen Rekord mit Iker Casillas. In Katar könnte Ramos als Rückkehrer also Geschichte schreiben. Spanien trifft in der Gruppenphase auf Costa Rica, Deutschland und Japan.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
27.10.2022