Madrid-Kapitän blick zurück

Ramos: "Real hätte ohne Messi mehr Titel gewonnen"

Messi und Ramos lieferten sich einige Kopf-an-Kopf-Duelle.
Messi und Ramos lieferten sich einige Kopf-an-Kopf-Duelle. Foto: Imago

Am Samstag (21 Uhr) steigt in der spanischen LaLiga der Clasico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona. Barcas Superstar Lionel Messi kann abermals den Unterschied ausmachen und im Titelrennen einen entscheidenden Faktor spielen.

Wen Real Madrid am Samstag den FC Barcelona empfängt, ist Sergio Ramos aufgrund einer Verletzung zum Zuschauen verdammt. Der Kapitän der Königlichen bekommt es damit auch nicht mit Lionel Messi zu tun. Ansonsten hätte der Innenverteidiger die Aufgabe gehabt, den Argentinier am Torerfolg zu hindern. "Wir mussten gegen Messi bereits leiden", sagte Ramos in seiner Doku-Serie The Legend of Sergio Ramos.

Ramos erinnert sich an harte Duelle zurück

"Wenn Barcelona ihn nicht gehabt hätte, hätten wir vielleicht mehr Titel gewonnen", meinte der Verteidiger von Real Madrid und blickte vor allem auf die Zeit des FC Barcelona unter Pep Guardiola zurück. "Wir sind damals dem besten Barcelona der Geschichte gegenüberstanden. Wir hatten einen großartigen Trainer wie (Jose) Mourinho, aber es war schwer für uns, sie zu schlagen", so der 35-Jährige.

 

 

Clasico als Vorentscheidung im Meisterrennen

Die Clasico-Bilanz ist indes ausgeglichen. In bislang 246 Duellen gab es für Real Madrid und den FC Barcelona je 97 Siege. 52 Mal trennte man sich Remis. Vor dem 30. Spieltag rangiert Real mit 63 Punkten auf Tabellenplatz drei, Barca mit 65 auf Platz zwei. Tabellenführer Atletico hat 66 Zähler auf dem Konto.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
08.04.2021

Feed