Zukunft weiter offen

Ramos dank Ancelotti vor Verlängerung? Das ist der Stand

Ancelotti und Ramos kennen und schätzen sich.
Ancelotti und Ramos kennen und schätzen sich. Foto: Imago

Bezüglich der Zukunft von Sergio Ramos herrscht nach wie vor Unklarheit. Der Kontrakt des 35-jährigen Innenverteidigers läuft bei Real Madrid aus. Ob die Rückkehr von Carlo Ancelotti womöglich bewirkt, dass der Kapitän an Bord bleibt?

Bereits von 2013 bis 2015 leitete Carlo Ancelotti bei Real Madrid das Cheftrainer-Amt. Und schon damals wurden dem Italiener außerordentlich gute Beziehungen zu seinen Spielern nachgesagt - so auch zu Sergio Ramos. Laut dem italienischen Transferexperten Fabrizio Romano sei in den kommenden Tagen ein erstes Wiedersehen-Treffen zwischen Ancelotti und Ramos angesetzt. Zielinhalt des Trainers: Klären, ob der Defensivspieler seinen auslaufenden Vertrag noch verlängern wird. Dass Ancelotti plötzlich Wunder bewirkt, darf aber nicht angenommen werden. Bereits mit Vorgänger Zinedine Zidane hatte Ramos, wie auch Social-Media-Posts belegen, ein harmonisches Verhältnis.

Klarheit nach Ancelotti-Gespräch?

Vielmehr gehe es dem Routinier um persönliche Wertschätzung - auch in Form von Gehalt. Während der Hörfunksender Onda Cero berichtet, dass Real Madrid das Angebot zur Verlängerung bereits zurückgenommen habe und Ramos die Madrilenen verlassen werde, berichtet mit Juanfe Sanz ein dem Spieler nahestehender Journalist, dass Ramos weiterhin auf ein verbessertes Angebot warte und bei den Blancos bleiben wolle. Die kommenden Tage könnten somit schon entscheidend sein, dürfte Ancelotti vermutlich alles in seiner Macht stehende unternehmen, um Überzeugungsarbeit zu leisten.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
02.06.2021