Schalker Knoten geplatzt?

Raman nach Treffer im Testspiel wieder torhungrig: "Es fühlt sich gut an"

Im Testspiel gegen Paderborn erzielte Schalkes Benito Raman (l.) nach langer Durststrecke endlich wieder ein Tor.
Im Testspiel gegen Paderborn erzielte Schalkes Benito Raman (l.) nach langer Durststrecke endlich wieder ein Tor. (Foto: imago)

Benito Raman konnte es wohl selbst kaum glauben, als er im Testspiel gegen den SC Paderborn (5:1) nach langer Durststrecke wieder ins gegnerische Tor traf. Diesen Schwung will der 25-Jährige vom FC Schalke 04 am liebsten mit ins nächste Bundesligaspiel nehmen.

Sein letzter Pflichtspiel-Treffer ist eine gefühlte Ewigkeit her. Es geschah beim bislang letzten Schalker Sieg am 4. Februar im DFB-Pokal-Achtelfinale (3:2 n.V.). Der letzte Bundesliga-Treffer von Raman liegt sogar noch weiter bis ins vergangene Kalenderjahr zurück - am 15. Dezember gegen Eintracht Frankfurt (1:0). Immerhin traf der Belgier einmal in der Saison-Vorbereitung gegen den SC Verl (4:5), so wie auch am vergangenen Donnerstag im Test gegen Paderborn. "Es fühlt sich gut an", sagte Raman nach dem Spiel. Zwar war es nur ein Freundschaftsspiel, dennoch sei es wichtig für den Kopf gewesen, mal wieder ein Spiel erfolgreich zu bestreiten und Tore zu schießen.

Baum ließ das Team in dieser Woche schufften

Raman hofft, auch in der Bundesliga bald wieder erfolgreich zu sein - persönlich und mit dem Team. Unter dem neuen Trainer Manuel Baum hofft der Angreifer auf die Wende der sportlichen Talfahrt beim FC Schalke 04. "Es ist ein anderes System, wir spielen etwas anders", antwortete Raman auf die Frage, wie die Spielidee des neuen Trainer sich zu der vom beurlaubten Coach David Wagner unterscheide. "Anders" kann und darf in diesem Fall erfolgreich bedeuten. Und wie Raman verriet, hat Baum die Spieler in der aktuellen Woche im Training ordentlich rangenommen. "Es war eine harte Woche", so der 25-Jährige. Es wurde malocht, wie man auf Schalke sagt. Gegen Union Berlin wird sich heute in acht Tagen (Sonntag, 18 Uhr) zeigen, ob die harte Arbeit dann Früchte tragen wird.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
10.10.2020