Messi nicht dabei

Rakitic: Von diesen Mitspielern war ich bei Barca besonders beeindruckt

Ivan Rakitic kehrt dem Barcelona nach sechs Jahren den Rücken.
Ivan Rakitic kehrt dem Barcelona nach sechs Jahren den Rücken. Foto: Getty Images

Ivan Rakitic verlässt den FC Barcelona nach sechs Jahren und kehrt zurück zum FC Sevilla. Zum Abschied aus Katalonien verrät der Kroate, welche seiner Mitspieler ihn besonders begeistert haben - Superstar Lionel Messi erwähnt er dabei nicht.

Ingesamt hat Rakitic 310 Partien für den FC Barcelona absolviert, neben dem Champions League-Titel 2015 zudem viermal die spanische Meisterschaft gewonnen. Doch auch mit zahlreichen Weltstars durfte sich der in der Schweiz geborene Mittelfeldspieler bei den "Blaugrana" die Kabine teilen - besonders zwei bleiben dem 32-Jährigen in wertvoller Erinnerung.

Mit Iniesta und Xavi war es "wunderbar" - Messi muss "eigene Entscheidung treffen"

"Ich habe mit den besten Spielern zusammengespielt. Wenn ich einen oder zwei herausheben müsste, wären das Andres Iniesta und Xavi. Mit ihnen zusammen auf dem Feld zu stehen, war wunderbar, ich habe so viel gelernt. Sowohl auf dem Platz als auch auf Reisen. Ich habe Xavi und Andres viel zu verdanken. Das Jahr zusammen mit Xavi war sehr wichtig für mich. Und Andres ist einer der besten Freunde, die mir mein Sportler-Leben beschert hat, also bin ich sehr dankbar", erklärte Rakitic laut Sport-Bild in einer offiziellen Medienrunde bei seiner Verabschiedung aus dem Camp Nou.

Zum aktuellen Transfergeschehen um Lionel Messi wollte sich der Vize-Weltmeister von 2018 indes nicht äußern. "Jeder Spieler muss seine eigenen Entscheidungen treffen. Ich bevorzuge es, über mich zu sprechen", befand Rakitic, der nach 2014 fortan wieder in Andalusien seine Fußballschuhe schnüren wird.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
02.09.2020