McKennie schaut vorbei

Prominenter Trainingsgast beim FC Schalke 04

McKennie bestritt insgesamt 91 Pflichtspiele für den FC Schalke 04. Foto: MARTIN MEISSNER/POOL/AFP via Getty Images
McKennie bestritt insgesamt 91 Pflichtspiele für den FC Schalke 04. Foto: MARTIN MEISSNER/POOL/AFP via Getty Images

Am Dienstag schaute beim Training des FC Schalke 04 ein Altbekannter vorbei: Der 2020 zu Juventus gewechselte Weston McKennie stattete seinem Ex-Klub einen Besuch ab.

Weston McKennie trägt trotz seines Wechsels zu Juventus den FC Schalke 04 weiter im Herzen. Der Beweis: Am Dienstag schaute der US-Amerikaner in Gelsenkirchen beim Training des Bundesligisten vorbei. Die meisten seiner früheren Mitspieler spielen allerdings nicht mehr auf Schalke: Im Vergleich zu 2020 ist die derzeitige Mannschaft von Königsblau eine ganz andere.

Schalke hätte McKennie am liebsten behalten

Auch McKennies Abgang vor drei Jahren erfolgte notgedrungen. "Es ist der aktuellen Situation geschuldet, dass wir Weston abgegeben haben. Es passt nicht in unsere Philosophie, einen 22-jährigen, hochveranlagten Spieler, der noch vier Jahre Vertrag hat, zu transferieren", sagte Schalkes damaliger Sportvorstand Jochen Schneider bei Sport1. Für den mittlerweile 24-Jährigen erhielten die Gelsenkirchener eine Ablöse von 20,5 Millionen Euro.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
20.09.2022