Coach hat Bedenken

Bayern-Profis in Quarantäne? Nagelsmann warnt vor einer "kleinen Gefahr"

Nagelsmann ist seit Sommer Cheftrainer des FC Bayern.
Nagelsmann ist seit Sommer Cheftrainer des FC Bayern. Foto: Sebastian Widmann/Getty Images

Cheftrainer Julian Nagelsmann muss am Dienstagabend (18.45 Uhr) in der Champions League gegen Dynamo Kiew auf einige Profis verzichten. Der 34-Jährige gibt sich dennoch optimistisch, schickt aber eine Warnung hinterher.

Für das Achtelfinale der Champions League ist der FC Bayern bereits qualifiziert. Trotzdem wollen die Münchner den 5. Gruppenspieltag bei Dynamo Kiew erfolgreich gestalten. "Die Rahmenbedingungen sind mit dem Schnee nicht optimal. Ich hoffe aber, dass die Mitarbeiter den Platz noch freibekommen und wir ein gutes Fußballspiel erwarten können", sagte Julian Nagelsmann vor dem Anpfiff am DAZN-Mikrofon.

"Natürlich hätten wir lieber alle dabei"

Der Bayern-Coach betonte: "Ich habe grundsätzlich ein gutes Gefühl, bin aber ein Freund davon, wenn man Spielern mal eine Chance geben kann, die nicht so viel Spielzeit haben und wirklich nicht so im Fokus stehen. Diese können sich beweisen und das kann auch Energie freisetzen."

Der Grund dafür, dass er einigen Reservisten eine Chance geben kann, liegt auch darin, dass mitunter Joshua Kimmich, Serge Gnabry, Jamal Musiala, Eric Maxim Choupo-Moting und Michael Cuisance aufgrund einer angeordneten Quarantäne ausfallen. "Natürlich hätten wir lieber alle dabei. Das haben wir nicht, wobei wir immer noch einen sehr guten Kader und eine gute Mannschaft haben", versicherte Nagelsmann. Der gebürtige Landsberger warnte dennoch in Anbetracht der Saisonziele: "Wenn die Spieler natürlich weiter in Quarantäne müssen, wenn sie ungeimpft sind, dann hat das immer eine kleine Gefahr für mögliche Saisonziele."

"Leidet jede Mannschaft in Europa drunter"

Allerdings räumte der 34-Jährige ein: "Natürlich wird die Saison jetzt nicht im Dezember entschieden, doch du stellst immer Weichen mit jedem Spiel in der Bundesliga und Champions League. Da ist es wichtig, dass die Gruppe zusammen." Der Übungsleiter der Münchner sehe auch "für das Betriebsklima grundsätzlich gar keine Gefahr", stellte aber klar: "Wenn du wie heute aber so viele Ausfälle hast, dann glaube ich, dass jede Mannschaft in Europa drunter leidet."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
23.11.2021