Hertha-Rückkehrer

Prince Boateng? Dieter Hoeneß: "Er hatte alles für Weltklasse"

Boateng unterschrieb bei der Hertha für ein Jahr.
Boateng unterschrieb bei der Hertha für ein Jahr. Foto: Imago

Nach 14 Jahren in der Ferne wechselte Kevin-Prince Boateng im Sommer zu Hertha BSC zurück. Löste der Transfer Euphorie aus, konnte jedoch auch der 34-Jährige die beiden Pleiten zum Bundesliga-Start nicht verhindern. Mit Dieter Hoeneß äußert sich der frühere Manager der Berliner zur Rückkehr Boatengs.

"Grundsätzlich ist das eine gute Verpflichtung. Die fußballerischen Qualitäten von Kevin stehen außer Frage, auch als Führungsspieler bringt er sehr gute Voraussetzungen mit", bewertete Dieter Hoeneß den Transfer von Kevin-Prince Boateng im Interview mit dem kicker. Der 68-Jährige kann durchaus vorstellen, dass aus der Rückkehr doch noch eine Erfolgsgeschichte wird: "Am Ende steht und fällt alles mit seiner körperlichen Konstitution. Passt die, wird er Hertha guttun. Mit 34 antizipiert er gut und muss nicht mehr jeden Weg machen. Aber eine gute Grundfitness ist die Basis."

"Er war auch mit 18, 19 schon ein Anführer"

Boateng fiel Hoeneß eigenen Angaben nach bereits in der C-Jugend auf. "Er vereint eine überragende Technik mit einem starken Willen", betonte der Ex-Manager von Hertha BSC und meinte: "Er nimmt jeden Zweikampf an und versteckt sich auf dem Platz nie. Durch die Jahre im Ausland ist er gereift, auch geerdet. Er ist sehr klar in dem, was er sagt und tut. Er war auch mit 18, 19 schon ein Anführer, aber da war er eher der Leader of the Gang." Dies sei "nicht immer in die richtige Richtung" gegangen.

Boateng früher "nicht immer gut beraten"

Rückblickend hätte Hoeneß dem Mittelfeldspieler aber zu anderen Karriereentscheidungen geraten. "Kevin hatte eine sehr gute Karriere, aber bei seinen Top-Stationen – Milan, Barca, Dortmund – nie eine dominierende Rolle. Dabei hatte er alle Anlagen für einen Weltklasse-Spieler", legte er sich fest und führte aus: "Technik, Robustheit, Übersicht, kein Sprinter, aber genügend Geschwindigkeit: Er hatte alles. Aber aus meiner Sicht war er gerade in den ersten Karrierejahren nicht immer gut beraten. Beim einen oder anderen Klub hätte er länger bleiben sollen."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
23.08.2021