Niederlage im Topspiel

Poulsen: "Wir dachten, es ist mehr drin"

Auch RB-Stürmer Yussuf Poulsen hatte gegen Dortmund einen schweren Stand. Foto: Getty Images

Die Enttäuschung bei RB Leipzig war groß nach der 1:3-Niederlage gegen Borussia Dortmund. Vor allem im zweiten Durchgang enttäusche die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann.

RB Leipzig zeigte im Topspiel gegen Borussia Dortmund zwei verschiedene Halbzeiten. Im ersten Durchgang hielten die Sachsen die Dortmunder noch in Zaum, nach dem Seitenwechsel allerdings drehte der BVB auf. "Wir fragen uns auch, wie uns das Spiel entglitten ist. In der ersten Halbzeit haben wir sie eigentlich an die Wand gespielt. Wir müssen in der zweiten Halbzeit genauso rangehen wie in der ersten. Das haben wir nicht gemacht. In der Halbzeit dachten wir, es ist mehr drin", sagte RB-Stürmer Yussuf Poulsen nach der Niederlage auf Sky. 

"Müssen daraus lernen"

Die Borussia erteilte den Leipzigern in der zweiten Hälfte dann eine Lehrstunde in Sachen Effektivität: "Da sind sie einfach effektiv und in der Offensive besser als wir. Sie gewinnen durch die zweite Hälfte verdient. Wir müssen daraus lernen." Nach den Erfolgen der letzten Monaten und dem möglichen Sprung an die Tabellenspitze ist die deutliche Niederlage gegen den BVB ein herber Rückschlag für RB: "Die Enttäuschung ist groß, weil wir uns mehr vorgenommen hatten, nachdem wir in den letzten Monaten sehr, sehr guten Fußball gespielt haben."

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
09.01.2021