Ex-Salzburger vereint

Pongracic: "Haaland? Unglaublich, was für einen Weg er gegangen ist"

Marin Pongracic kennt Erling Haaland (Foto) noch aus gemeinsamen Salzburger Tagen. Foto: Getty Images.
Marin Pongracic kennt Erling Haaland (Foto) noch aus gemeinsamen Salzburger Tagen. Foto: Getty Images.

Schon bei RB Salzburg spielten Marin Pongracic und Erling Haaland zusammen. Bei Borussia Dortmund sind die beiden Ex-Salzburger wieder vereint. Über den Norweger verliert Pongracic nur positive Worte.

Die Wege von Erling Haaland und Marin Pongracic haben beide in die Bundesliga geführt. Während Haaland im Januar 2020 von RB Salzburg zu Borussia Dortmund wechselte, schloss sich Pongracic dem VfL Wolfsburg an. Mittlerweile spielt das Duo aber wieder zusammen: Weil Pongracics Einsatzzeiten in der vergangenen Saison stagnierten, er unter Mark van Bommel nur die vierte Wahl in der Innenverteidigung war, Ex-Salzburg-Trainer Marco Rose seit Anfang Juli in Dortmund an der Seitenlinie steht und Schwarzgelb mit großen Verletzungsproblemen zu kämpfen hat, wechselte der Abwehrspieler auf Leihbasis zum BVB.

Pongracic: "Wir haben uns gefreut, dass wir wieder in einer Mannschaft spielen"

Besonders das Wiedersehen mit Haaland erfreute den 24-Jährigen, der bis dato fünf Partien für die Borussia absolviert hat: "Wir haben uns gefreut, dass wir wieder in einer Mannschaft spielen", wird Pongracic von Vereinsmedien zitiert. Aus dem BVB-Sturm ist Haaland nicht mehr wegzudenken, in 67 Partien erzielte der 21-Jährige 68 Tore. Trotz des steilen sportlichen Aufstieges sei er immer noch derselbe Mensch, sagt Pongracic über Haaland: "Menschlich hat er sich gar nicht verändert, obwohl er mittlerweile ein Star ist. Erling ist immer noch der gleiche Typ wie bei unserem gemeinsamen Jahr in Salzburg: positiv verrückt."

Pongracic lässt Zukunft offen

Es sei "unglaublich, was für einen Weg er gegangen ist", so Pongracic, der womöglich nur bis Sommer mit Haaland auf dem Platz steht. Einerseits könnte der BVB auf die Kaufoption verzichten, andererseits wird Haaland mit einem Wechsel zu einem europäischen Spitzenklub in Verbindung gebracht. Während die BVB-Bosse um ihren Top-Stürmer kämpfen, macht sich Pongracic noch keine Gedanken über seine Zukunft: "Ich möchte so viele Spiele wie möglich machen und mich in dieser Mannschaft mit ihrer extrem hohen Qualität weiterentwickeln. Dazu muss ich an mir zu arbeiten: an meinen Schwächen, aber auch an meinen Stärken", sagt der kroatische Nationalspieler über seine Ziele. 

Florian Bajus  
09.10.2021