Schalke schlägt Bochum

Polter: "Man hat gesehen, was wir für eine Wucht entfalten können"

Sebastian Polter erzielte gegen Bochum das 3:1 für Schalke. Foto: Getty Images.
Sebastian Polter erzielte gegen Bochum das 3:1 für Schalke. Foto: Getty Images.

Der FC Schalke 04 begann gegen den VfL Bochum mit nur einem Mittelstürmer, doch in der zweiten Halbzeit stellte Frank Kramer auf eine Doppelspitze um Simon Terodde und Sebastian Polter um. Nach dem Schlusspfiff lobte Polter das Zusammenspiel mit seinem Sturmkollegen.

Seit Beginn der Vorbereitung wird darüber diskutiert, ob Simon Terodde und Sebastian Polter gemeinsam in der Sturmspitze des FC Schalke 04 auflaufen werden oder ob Frank Kramer auf ein System mit Einzelspitze setzen wird. Bisher bot Kramer nur gegen Borussia Mönchengladbach zwei Stürmer, damals spielte jedoch Marius Bülter neben Terodde. In den anderen Partien hielt der S04-Coach an einer Spitze fest und entschied sich stets für einen Eins-zu-eins-Wechsel - entweder kam Polter für Terodde aufs Feld oder umgekehrt.

Schalker Doppelspitze wirkt gegen Bochum

Im Derby gegen den VfL Bochum stellte Kramer nach 68 Minuten allerdings von einer Einzel- auf eine Doppelspitze um, indem Polter für Dominick Drexler eingewechselt wurde und sich neben Terodde positionierte. Nur fünf Minuten später fiel das 2:1 für Königsblau, jedoch handelte es sich um ein Eigentor von Erhan Masimovic. Dennoch blieb Schalke in der Offensive gefährlich, weshalb Polter in der sechsten Minute der Nachspielzeit das entscheidende 3:1 erzielte.

Polter: "Das hat uns das Spielglück gebracht"

Ob die Doppelspitze um Terodde und Polter nun dauerhaft Einzug erhält? "Wir spielen lange genug Fußball, können beide Systeme spielen. Am Ende des Tages ist es eine Trainerentscheidung", antwortete letztgenannter auf eine entsprechende Nachfrage von Sky. Die Leistung gegen den VfL war möglicherweise aber eine Bewerbung. "Man hat gesehen, was wir für eine Wucht entfalten können mit zwei kopfballstarken und willensstarken Spielern", sagte Polter, "das hat uns das Spielglück gebracht." Darauf könnte Kramer aufbauen, um in den kommenden Partien weitere Punkte einzufahren.

Florian Bajus  
10.09.2022