HSV würde neuen Keeper holen

Pollersbeck vor Wechsel zu Olympique Lyon?

Pollersbeck soll bald bei Lyon die Nr.2 sein. Foto: Martin Rose/Bongarts/Getty Images
Pollersbeck soll bald bei Lyon die Nr.2 sein. Foto: Martin Rose/Bongarts/Getty Images

Der Hamburger SV trifft am Montagabend im DFB-Pokal auf Dynamo Dresden. Das Tor wird dabei Daniel Heuer Fernandes hüten, der sich gegen Tom Mickel durchgesetzt hat. Julian Pollersbeck ist außen vor. Und bald womöglich gar nicht mehr da. Olympique Lyon soll locken.

Einem Bericht der französischen Sportzeitung L'Equipe zufolge ist der beim HSV aussortierte frühere U21-Europameister auf dem Sprung zum Champions-League-Halbfinalisten. Dort sei er als neuer Ersatztorhüter für Anthony Lopes vorgesehen. Die bisherige Nr.2, Ciprian Tatarusanu, ließ OL gerade zur AC Mailand ziehen. Die Hanseaten dürfen sich demnach immerhin auf eine halbe Million Euro Ablöse einstellen. Hinzu kommt eine beträchtliche Gehaltsersparnis.

HSV will neuen Keeper holen

Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, kassiert Pollersbeck aktuell rund 700 000 Euro pro Saison und gehört damit zu den Top-Verdienern beim HSV. Ein eigentlich unhaltbarer Zustand, eingedenk dessen, dass Pollersbeck derzeit nicht mal auf der Ersatzbank Platz hat. Dem Lokalblatt zufolge nimmt der HSV den Transfer zum Anlass, auf der Torhüter-Position nachzulegen. Es soll demnach ein neuer Herausforderer für Heuer Fernandes kommen. Mickel, vor allem als Führungsspieler von Bedeutung, würde wieder ins dritte Glied rücken. Trainer Daniel Thioune hat sich bislang zwischen den Pfosten nur für das Pokalspiel festgelegt. Womöglich, weil er schon wusste, dass es Bewegung auf dem Transfermarkt gibt.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
14.09.2020