Pleite gegen den KSC

Pöbelei gegen Hradecky: Tah diskutiert nach Pokal-Aus mit Fan

Hradecky avancierte im DFB-Pokal zum Unglücksraben.
Hradecky avancierte im DFB-Pokal zum Unglücksraben. Foto: Lars Baron/Getty Images

Bayer Leverkusen ist mit dem 1:2 am Mittwochabend gegen den Karlsruher SC bitter aus dem DFB-Pokal ausgeschieden. Im Anschluss kam es obendrein zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen Verteidiger Jonathan Tah und einem enttäuschten Fan.

Weil Torwart Lukas Hradecky ein Abspielfehler unterlief, ermöglichte der 31-jährige Finne dem Karlsruher SC den Siegtreffer gegen Bayer Leverkusen. Nach Schlusspfiff wurde der Keeper der 'Werkself' daraufhin beim Gang Richtung Spielertunnel von einem Zuschauer bepöbelt. Wie in einem auf Twitter veröffentlichten Video zu sehen ist, sprang Teamkollege Jonathan Tah seinem Kapitän zur Seite.

Tah verteidigt Hradecky

"Lukas hat uns so oft gerettet in den letzten Spielen, jeder darf Fehler machen", stellte der Defensivspieler klar. Über die Szene Hradeckys sagte indessen Leverkusens Cheftrainer Gerardo Seoane nach dem Spiel: "Lukas hätte die Situation anders lösen sollen. Er hat das falsch eingeschätzt, fühlt sich verantwortlich. Er hat uns schon viele Punkte gerettet, aber bei Torhütern werden Fehler eben meistens bestraft. Trotzdem gewinnen und verlieren wir gemeinsam."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
29.10.2021