Spurs-Stürmer im Visier

Pochettino zweifelt an Kane-Wechsel zum FC Bayern

Pochettino trainierte Kane bei den Tottenham Hotspur. Foto: OLI SCARFF/AFP via Getty Images
Pochettino trainierte Kane bei den Tottenham Hotspur. Foto: OLI SCARFF/AFP via Getty Images

Harry Kane wird mit einem Wechsel von den Tottenham Hotspur zum FC Bayern in Verbindung gebracht. Sein früherer Trainer Mauricio Pochettino sieht den Stürmer aber eher vor einem Verbleib bei den Spurs.

2024 läuft Harry Kanes Vertrag bei den Tottenham Hotspur aus. Der FC Bayern soll die Chance wittern, den englischen Nationalspieler - sofern er nicht verlängert - im Sommer 2023 für einen der Marktlage angemessenen Preis verpflichten zu können. Mauricio Pochettino hat allerdings Zweifel daran, dass der 29-Jährige von London nach München wechseln könnte. Im Interview mit der Süddeutschen Zeitung begründet der Ex-Spurs-Coach, er sehe Kane nur dann beim FC Bayern, "wenn er seine Denkweise geändert haben sollte, was ich weder weiß noch glaube".

Pochettino hätte Kane eher bei Real Madrid gesehen

Pochettino führt bezüglich Kane aus: "Er ist Engländer und seinem Land sehr verbunden. Er möchte der historische Torjäger der Premier League werden. Das ist sein Ziel. Ich habe ihn immer als einen Spieler gesehen, der zu einem Verein wie Real Madrid geht, wenn er die Insel verlassen sollte." Die ewige Torschützenliste der Premier League führt derzeit noch Ex-Stürmer Alan Shearer mit 260 Toren an. Der ebenfalls schon zurückgetretene Wayne Rooney rangiert mit 208 Treffern dahinter, ehe Kane mit 195 Toren auf Rang drei folgt.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
18.11.2022