Dementi?

Pochettino über United-Gerüchte: "Ich bin glücklich in Paris"

Pochettino folgte bei Paris Saint-Germain auf Thomas Tuchel.
Pochettino folgte bei Paris Saint-Germain auf Thomas Tuchel. Foto: Justin Setterfield/Getty Images

Nach der Entlassung von Ole Gunnar Solskjaer wird bei Manchester United Mauricio Pochettino als neuer Cheftrainer gehandelt. Der Argentinier, der bei Paris Saint-Germain noch einen Vertrag bis 2023 besitzt, bezieht dazu Stellung.

Verlässt Mauricio Pochettino Paris Saint-Germain trotz gültigem Kontrakt? Der 49-Jährige ist immerhin erst seit Januar 2021 für die Franzosen als Chefcoach tätig, soll Gerüchten zufolge jedoch damit liebäugeln, PSG bereits wieder zu verlassen - um künftig auf der Trainerbank von Manchester United zu sitzen. Am Dienstag stellte Pochettino jedoch klar, dass er derzeit voll und ganz auf seine Aufgabe in Paris fokussiert sei.

Wenn Pochettino geht: Zidane zu PSG?

"Ich bin glücklich in Paris. Ich kenne die Stadt sowohl als Spieler als auch als Trainer gut, ich habe immer solche Situationen erlebt", wird der Übungsleiter von PSG vom französischen Sender RMC Sport zitiert. Zu seiner Zukunft erklärt der Argentinier weiter: "Dinge kommen, wie sie kommen, und es liegt nicht in meiner Hand. Was ich sagen kann, ist, dass ich in Paris glücklich bin." Ob dies damit schon ein Dementi war? Wohl ist davon auszugehen, dass die Gerüchte dennoch weiter anhalten. Derweil wird nämlich bereits spekuliert, Zinedine Zidane könnte auf Pochettino in Paris folgen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
23.11.2021