Superstar mit Privilegien

Pirlo: "Ronaldo entscheidet, wann er spielen will"

Pirlo (r.) ist Ronaldos neuer Coach bei Juventus.
Pirlo (r.) ist Ronaldos neuer Coach bei Juventus. Foto: Getty

Andrea Pirlo hat beim Trainereinstand mit Juventus Turin zum Auftakt in der Serie A einen 3:0-Sieg gegen Sampdoria Genua eingefahren. Cristiano Ronaldo konnte dabei seinen ersten Saisontreffer erzielen.

Andrea Pirlo und Cristiano Ronaldo bilden das neue Trainer-Spieler-Duo bei Juventus Turin. In dieser Saison soll es vor allem in der Champions League wieder deutlich erfolgreicher laufen als in den letzten beiden Jahren, in denen man von Ajax 2019 im Viertelfinale und von Lyon in diesem Jahr im Achtelfinale rausgeschmissen wurde. Die Belastung wird dadurch jedoch immens sein, wonach der Italiener dem ehemaligen Real Madrid-Angreifer auch Freiheiten lassen möchte.

"Er wird bei weniger bedeutenderen Spielen geschont"

"Er wirkt nicht erschöpft", teilte Pirlo nach dem 3:0 gegen Sampdoria gegenüber Sky Sport Italia auf die Frage mit, ob Ronaldo die hohe Belastung zunehmend zu schaffen mache. "Wir haben erst mit der Saison begonnen, aber wenn wir weniger bedeutendere Spiele haben, dann wird er geschont werden."

"Er kennt seinen Körper sehr gut"

Geht es nach dem Weltmeister von 2006, könne der Superstar selbst wählen, ob er auflaufen will oder nicht: "Er ist ein sehr intelligenter Kerl, der seinen Körper sehr gut kennt. Er weiß, wann es an der Zeit ist, zu pausieren und er entscheidet, ob er spielen möchte."

CR7 wechselte 2018 von Real Madrid zu den "Bianconeri" und gewann seither zweimal die Meisterschaft in der Serie A. Der Traum von seinem sechsten Titel in der Champions League blieb dem Portugiesen mit den Italienern noch verwehrt.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
21.09.2020