Dortmund-Rückkehr fällt wegen Verletzung aus

Philipp: "Wir stehen da oben nicht ohne Grund"

Philipp fehlt ausgerechnet gegen Ex-Klub Dortmund. Foto: Imago
Philipp fehlt ausgerechnet gegen Ex-Klub Dortmund. Foto: Imago

Der VfL Wolfsburg trifft am morgigen Sonntag auswärts auf Borussia Dortmund. Die Niedersachsen wollen den Verfolger dabei auf Distanz halten. Maximilian Philipp hätte sich besonders auf das Spiel gefreut, fehlt gegen die alten Kollegen aber verletzt. Dennoch sieht er die Wölfe gut gerüstet.

"Wir stehen da oben nicht ohne Grund, das können wir schon selbstbewusst sagen", so der Angreifer gegenüber den Ruhr Nachrichten. Der BVB sei natürlich immer eine gefährliche Mannschaft, doch habe Wolfsburg "sehr gute Chancen, zu bestehen". Immerhin haben die Wölfe bisher nur eine Saisonniederlage kassiert, und die beim FC Bayern. Der BVB hingegen verlor seine letzten drei Bundesliga-Heimspiele gegen die Münchner, den 1.FC Köln und den VfB Stuttgart.

"Habe mich natürlich auf dieses Spiel gefreut"

Der 26-Jährige hätte nur zu gerne bei der Visite an der alten Wirkungsstätte den nächsten Sieg einer Gastmannschaft herausgeschossen. Er fehlt nun wegen einer Muskelverletzung. "Das ist sehr bitter. Ich habe mich natürlich auf dieses Spiel gefreut, für mich ist das ja eine besondere Partie", so Philipp. 2017 hatte Dortmund den Berliner für 20 Millionen Euro vom SC Freiburg geholt, nach zwei Saisons war die Zeit für Philipp schon wieder vorbei.

"Dann gerät man eben aufs Abstellgleis"

Elf Tore in 51 Spielen für den BVB stehen zubuche, neun dieser Treffer und ein Großteil seiner Spielanteile stammen aus der ersten Spielzeit. Seinen Wechsel nach Dortmund bewertetet Philipp nicht als zu frühen Schritt. "Ich habe gesehen, wie es bei einem Top-Klub abläuft, wie hoch die Qualität ist. Und wer nicht Tag für Tag Leistung bringt, gerät eben schnell mal aufs Abstellgleis", so der frühere U21-Nationalspieler selbstkritisch. Seit Anfang Oktober steht Philipp beim VfL Wolfsburg unter Vertrag. Im Dress der Niedersachsen steht er bei drei Torbeteiligungen in neun Einsätzen.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
02.01.2021