Gladbach vor letztem Test

Personalnot bei Generalprobe: Rose setzt auf erweiterten Kader

Wer spielt wo? Borussia Mönchengladbachs Trainer Marco Rose bleiben für das letzte Testspiel der Vorbereitung nicht viele Spieler übrig.
Wer spielt wo? Borussia Mönchengladbachs Trainer Marco Rose bleiben für das letzte Testspiel der Vorbereitung nicht viele Spieler übrig. (Foto: imago)

Für den VfL Borussia Mönchengladbach steht heute der letzte Test der Vorbereitung an. Allerdings kann Trainer Marco Rose zum Abschluss nicht auf seine Top-Elf bauen, sondern muss mit den Spielern auskommen, die noch da sind.

In den bisherigen Testspielen hat Coach Rose immer ordentlich durchwechseln können. Gegen den SC Verl (4:0), den MSV Duisburg (4:0), den SC Paderborn (2:0) und gegen Greuther Fürth (0:2) kamen jeweils zwei Gladbacher Mannschaften zum Einsatz. Bei der heutigen Generalprobe gegen VVV Venlo sieht das anders aus. Zehn Borussen sind auf Länderspielreise, etliche weitere Spieler fallen verletzt aus. "Natürlich wäre es schön, wenn wir alle Spieler dabei hätten, aber wir können an der Situation nichts ändern und nehmen sie daher so an wie sie ist", so Rose auf der Vereinsseite.

Einsatz über volle 90 Minuten

Lediglich 15 Feldspieler stehen dem 43-Jährigen für den heutigen Test kurz hinter der deutsch-niederländischen Grenze bereit, was für die Anwesenden aber auch ein Vorteil sein kann. "Für viele Jungs ist es in der finalen Phase der Vorbereitung gut und wichtig, jetzt ein Spiel über 90 Minuten zu bestreiten", nannte Rose den positiven Aspekt. Besonders wird hierbei auch sein, dass erneut Fans zugelassen sind. Allerdings wird nur Dauerkarteninhabern des Gastgebers der Zutritt gewährt, Anhänger von Borussia Mönchengladbach können die Generalprobe ihrer Fohlen nur per Stream im Internet verfolgen. 

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
04.09.2020