Völlig überraschend

Paukenschlag in Hannover: Kind nicht mehr Geschäftsführer!

Kind ist bei Hannover 96 als Geschäftsführer abgesetzt. Foto: Getty Images
Kind ist bei Hannover 96 als Geschäftsführer abgesetzt. Foto: Getty Images

Überraschung bei Hannover 96: Wie der Zweitligist in einer Mitteilung kommuniziert, ist Martin Kind nicht länger Geschäftsführer.

"Martin Kind wurde als Geschäftsführer der Hannover 96 Management GmbH mit sofortiger Wirkung aus wichtigen Gründen abberufen. Die Gremien werden zeitnah über die Neubestellung der Geschäftsführung entscheiden. Der Vorstand Hannoverscher Sportverein von 1896 e.V", zitiert der kicker eine am Mittwochabend abgesetzte Mitteilung von Hannover 96.

Kind prägte Hannover 96 über viele Jahre

Kind war im September 1997 bei Hannover 96 eingestiegen und fungierte zunächst als Aufsichtsratsvorsitzender. Die Roten brachte er damals sportlich wie finanziell wieder zurück in die Erfolgsspur. In der Saison 2005/06 trat der mittlerweile 78-Jährige schon einmal zurück. Ein halbes Jahr später kehrte er jedoch zurück. In der Doppelfunktion als Präsident und Geschäftsführer arbeitete er von Juli 2007 bis März 2019, seither nur noch in letzterer Rolle.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
27.07.2022