Ex-Angreifer hofft

Olic: "Diese Saison ist der Aufstieg beim HSV definitiv machbar"

Olic verabschiedete sich 2016 beim HSV ein letztes Mal zu 1860 München.
Olic verabschiedete sich 2016 beim HSV ein letztes Mal zu 1860 München. Foto: Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images

Der frühere HSV-Stümer Ivica Olic hofft, auf einen Aufstieg seines Ex-Klubs in dieser Saison. Außerdem verrät der Kroate, was er sich vom kommenden Transferfenster erhofft.

Zum Ende seiner Karriere spielte Ivica Olic noch für den TSV 1860 München, mit dem er in der Saison 2016/17 jedoch aus der 2. Bundesliga abstieg. Worauf es im deutschen Fußballunterhaus ankommt, wisse der ehemalige Angreifer, der unter anderem auch 51 Tore in 143 Pflichtspielen für den HSV erzielte. "In der Zweiten Liga muss man nicht schön spielen, da muss man nur die Punkte mit nach Hause nehmen. Viele Mannschaften sind ähnlich und haben die gleiche Qualität. Es gibt wenig Fußball, oft geht es über Willen und Zweikämpfe", wurde der 41-Jährige von der Hamburger Morgenpost zitiert.

Olic hofft auf Transfers "mit Bundesliga-Qualität"

"Ich als großer HSV-Fan und ehemalige Spieler wünsche mir, dass der HSV in der Winterpause noch zwei, drei richtig gute Spieler mit Bundesliga-Qualität holt. Sie können helfen und am Ende den wichtigen Unterschied machen", meinte Olic zu den Transfermöglichkeiten der Hamburger. Laut dem Co-Trainer der kroatischen Nationalmannschaft "ist der Aufstieg in dieser Saison definitiv machbar, man darf nicht auf das nächste Jahr warten. Ich sehe keine Mannschaft, die so stark und konstant ist, dass sie durchmarschiert. Es ist eine Riesenchance. Die muss man jetzt nutzen."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
31.12.2020