Überraschung bei der Verleihung

Welttrainer Klopp: "Das bin ich nicht, aber ich habe den Preis gewonnen"

Klopp gewann mit dem FC Liverpool 2020 die Premier League.
Klopp gewann mit dem FC Liverpool 2020 die Premier League. Foto: Peter Powell - Pool/Getty Images

Erfolgstrainer Jürgen Klopp vom FC Liverpool wird von der FIFA zum Welttrainer des Jahres 2020 gekürt und setzt sich damit überraschend gegen Hansi Flick, der mit dem FC Bayern das Triple gewann, durch. Mit der Auszeichnung hat der Reds-Coach offenbar selbst nicht gerechnet.

Es ist amtlich: Jürgen Klopp ist FIFA-Welttrainer des Jahres 2020 - und nicht Hansi Flick vom FC Bayern, dem zunächst wegen des Triplesiegs mit den Münchnern gute Chancen zugerechnet wurden. Als der Coach des FC Liverpool am Donnerstagabend ausgezeichnet wurde, war ihm die Überraschung anzusehen. "Ich habe so vielen Leuten zu danken und allen voran meinem Trainerteam", teilte Klopp im Rahmen der FIFA-Verleihung mit und sagte: "Wenn ich gewusst hätte, dass ich gewinne, wären alle hier." Am Ende seiner Rede antwortete der 53-Jährige auf die Aussage der Moderatorin, er sei nun offiziell der Trainer des Jahres: "Das bin ich nicht, aber ich habe den Preis gewonnen."

 

Meisterschaft für Klopp "überwältigend"

Klopp hatte mit dem FC Liverpool in der vergangenen Saison erstmals seit 30 Jahren die englische Meisterschaft an die Anfield Road gebracht. "Wir haben nicht 30 Jahre lang geträumt, sondern erst ein paar Jahre", meinte der gebürtige Stuttgarter, der seit Oktober 2015 in Liverpool im Amt ist. "Wir konnten für alle Liverpool-Fans trotz der tristen Zeit ein Highlight setzen", so Klopp, für den dies "überwältigend" war. 

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
17.12.2020