Nach langem Poker

Offiziell: Kamada verlängert bei Eintracht

Daichi Kamada bleibt der Eintracht erhalten.
Daichi Kamada bleibt der Eintracht erhalten. Foto: Getty Images

Daichi Kamada und Eintracht Frankfurt haben sich nach langem Poker auf eine Vertragsverlängerung geeinigt. Der Japaner bleibt den Hessen über 2021 hinaus erhalten, Details bleiben aber noch geheim.

Es ist eine ungewöhnliche Uhrzeit, eine Vertragsverlängerung eines Spielers bekannt zu geben. Um Punkt 24 Uhr folgte dann per Twitter über die japanische Plattform von Eintracht Frankfurt die Meldung, die schon seit vielen Wochen erwartet wurde.

Kamada hat verlängert

Daichi Kamada hat seinen bis 2021 laufenden Vertrag verlängert und wird den Klub somit nicht in diesem Sommer verlassen. Zwischenzeitlich waren sich die Berater - der Offensivmann hat einen japanischen und deutschen Agenten - nicht einig darüber, wie es mit dem 24-Jährigen weitergehen soll.

19 Scorerpunkte in der Vorsaison

Doch die Parteien konnten sich einigen, weitere Details, wie etwa die Länge der Laufzeit, folgen allerdings noch. Kamada kam 2017 aus seiner Heimat nach Frankfurt und konnte sich nach einem Leihjahr in Belgien nun auch bei der Eintracht durchsetzen. In seiner ersten richtigen Profisaison bei den Hessen war der Spielmacher in 49 Pflichtspielen an 19 Treffern beteiligt.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
16.09.2020