Weltmeister vor Wechsel in die Türkei

Özil? Fenerbahce-Coach: "Situation wird sich bald klären"

Özils Zeit in London scheint siebeneinhalb Jahre nach seiner Ankunft abgelaufen.
Özils Zeit in London scheint siebeneinhalb Jahre nach seiner Ankunft abgelaufen. Foto: BEN STANSALL/AFP via Getty Images

Offensivstar Mesut Özil, der beim FC Arsenal degradiert ist, wird offenbar noch im Januar zum türkischen Top-Klub Fenerbahce Istanbul wechseln. Erol Bulut, der Coach der Türken, bezieht nun Stellung zu den Gerüchten.

Nachdem Mesut Özil beim FC Arsenal das letzte halbe Jahr auf der Tribüne verbracht hat, scheint sich nun ein Winter-Wechsel des ehemaligen deutschen Nationalspielers anzubahnen. Medienberichten zufolge führt die Spur des Weltmeister von 2014 in die Türkei zu Fenerbahce Istanbul. Dort hat Fenerbahces Cheftrainer Erol Bulut die Spekulationen kommentiert und nach dem 2:1 am Donnerstag gegen Alanyaspor gegenüber Bein Sports klargestellt: "Mesut Özils Situation wird sich in den kommenden Tagen klären." Es deutet damit wohl tatsächlich auf einen Januar-Transfer hin.

Wechsel ein halbes Jahr vor Ende des Arsenal-Vertrag?

Özils Vertrag läuft in London ohnehin nur noch bis Sommer, wobei Arsenal bereits jetzt bereit sein soll, den 32-Jährigen ablösefrei zu ziehen. Bei den Gunners spielt der offensive Mittelfeldmann keine Rolle mehr und wurde nicht einmal für die Kader der aktuellen Saison nominiert.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
08.01.2021