United-Vertrag endet

Obwohl PSG mehr bietet: Pogba soll von Juve-Rückkehr angetan sein

Pogba kehrte 2016 von Juventus Turin zu Manchester United zurück. Foto: OLI SCARFF/AFP via Getty Images
Pogba kehrte 2016 von Juventus Turin zu Manchester United zurück. Foto: OLI SCARFF/AFP via Getty Images

Bei Manchester United bahnt sich zum Saisonende der Abgang von Paul Pogba an. Die Zukunft des Mittelfeldspielers dürfte bei Paris Saint-Germain oder seinem Ex-Klub Juventus Turin liegen.

Seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei Manchester United wird Paul Pogba wohl nicht verlängern, daher ablösefrei wechseln. Mit Paris Saint-Germain und Juventus Turin sollen sich allen voran zwei Top-Klubs Hoffnungen auf einen Transfer des Weltmeisters von 2018 machen. Wer den Zuschlag erhalten wird?

Pogba will sich für Entscheidung Zeit lassen

Laut dem italienischen Transferexperten Fabrizio Romano sind zwischen den Turinern und Pogbas Lager in den kommenden Tagen erneute Gespräche geplant. Der 29-Jährige sei von einer Rückkehr ins Piemont angetan - wenngleich die von Juve vorgelegte Offerte niedriger sein soll als jene von PSG. Zeitdruck scheint indes nicht zu herrschen, heißt es, dass sich Pogba für die Entscheidung Zeit nehmen möchte.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
20.05.2022