Frist läuft ab

Nur noch 4 Tage Zeit: Manchester United bei Sancho-Deal unter Druck

Jadon Sanchos Zukunft ist weiter offen.
Jadon Sanchos Zukunft ist weiter offen. Foto: Getty Images

Wenn Borussia Dortmund am Montag ins Trainingslager nach Bad Ragaz reist und Jadon Sancho dabei ist, dann fällt die Tür für Manchester United zu. Die beiden Parameter stehen unverhandelbar fest: Zeitpunkt und Ablösesumme.

Manchester United und Jadon Sancho sollen sich bereits einig und der Engländer bereit für eine Rückkehr in die Heimat sein. Doch Borussia Dortmund bleibt gelassen, die Red Devils kennen die Bedingungen. Sie müssen bis Montag, dann nämlich bricht Borussia Dortmund ins Trainingslager nach Bad Ragaz auf, 120 Millionen Euro auf den Tisch legen.

BVB bleibt bei Sancho entspannt

Der BVB kann dabei ganz entspannt bleiben. Sollte Sancho tatsächlich bleiben, könnte Trainer Lucien Favre den FC Bayern München erneut mit einer sehr starken Offensive angreifen. Der 20-Jährige steht für große Qualität und Scorerpunkte en masse. Würde Sancho den Klub aber verlassen, so hätte die Borussia den nächsten Rekord-Verkauf getätigt und könnte die Einnahmeverluste in Höhe von 45 Millionen Euro tilgen. Der Druck: Er liegt bei Manchester.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
07.08.2020