Zurück zum Artikel

Abwehrmann muss ersetzt werden

Nur neuer Klub von Ayhan noch unklar - Gespräche mit Augsburgs Danso

Ayhan zieht es nach Italien. Foto: Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images
Ayhan zieht es nach Italien. Foto: Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images

Fortuna Düsseldorf waren bis Mitternacht die Hände gebunden. Mit dem Schlag der Uhr lief die Ausstiegsklausel von Kaan Ayhan aus, die den Verteidiger deutlich unter Marktwert verfügbar machte. Zu später Stunde musste der Absteiger den Verlust des türkischen Nationalspielers hinnehmen.

Am späten Freitagabend herrschte noch Verwirrung, obwohl der Spieler selbst gegenüber Medien seinen Abschied bekannt machte. "Leider hat Kaan von seiner Klausel Gebrauch gemacht", bestätigt Uwe Klein nun offiziell gegenüber der Rheinischen Post. Unklar ist nur das Ziel von Ayhan. Der italienische Transferexperte GIanluca di Marzio nennt US Sassuolo als seinen neuen Arbeitgeber, das Lokalblatt rechnet mit der AC Florenz. In jedem Fall geht ein absoluter Leistungsträger von Bord, den Fortuna nun ersetzen muss.

Gespräche mit Danso

Gespräche diesbezüglich gibt es dem Bericht zufolge mit Kevin Danso vom FC Augsburg. Der Österreicher verbrachte die abgelaufene Saison auf Leihbasis beim FC Southampton, kam unter Ralph Hasenhüttl aber nur sporadisch und letztmals im Januar zum Einsatz. Das Talent des 21-Jährigen ist unbestritten, der FCA dürfte aber ob eines aufgeblähten Kaders nach einer Lösung suchen. Aus wirtschaftlicher Sicht mach wohl nur eine Leihe für Fortuna Sinn, zumal Danso bis 2024 unter Vertrag steht. "Er ist definitiv ein guter Spieler", lässt sich Klein nur entlocken. Die Fußstapfen von Ayhan sind freilich gewaltig.

Profile picture for user Lars Pollmann

Online Status

Lars Pollmann  
01.08.2020